Montag, 16. November 2015

Probenähen: Letz Fetz Men

Anfang Oktober hatte ich mich endlich mal wieder getraut und mich für ein Probenähen beworben. So langsam wurde es mit dem TerrorZwerg besser, ich kam immer mal wieder an meine Nähmaschine und hatte nach dem Herbstkind Sew Along richtig Lust auf eine neue Herausforderung.Und als ich Rosiles tollen neuen Schnitt sah, da hab ich einfach mal meine Bewerbung abgeschickt. Stoff hatte ich zwar nicht genug, aber ich wollte ja eh am Sonntag auf den Stoffmarkt.



Tja, ich wollte...doch leider hatten wir samstags einen Trauerfall in der Familie und der Stoffmarkt war da natürlich unwichtig. An das Probenähen habe ich bei dem ganzen Durcheinander dann sowieso nicht mehr gedacht, sonst hätte ich meine Bewerbung natürlich zurückgezogen. Allerdings hatte ich nie nicht damit gerechnet, mit meiner Mini-Seite ausgewählt zu werden und war dann sehr überrascht, dass ich doch dabei war. Tja, ein tolles Gefühl, Freude...doch kein Stoff. Zumindest nicht ausreichend für einen Männerpulli (sonst benähe ich ja hauptsächlich meine Jungs und ab und an noch mich). Also hab ich mich auf die Suche gemacht, Stoff bestellt und Steffi (von Rosile) informiert und ihr auch angeboten, meinen Platz frei zu machen. Doch ich durfte im Team bleiben und wartete ganz hibbelig auf meinen Stoff.


Es kam wie es kommen musste: Die Stofflieferung kam erst einen Tag vor Abgabe...und unser Zwerg war krank. Nix mit Nähen und Fotos knipsen. Zwischen diversen Krankheiten (kleines Kind, großes Kind, nochmal kleines Kind, Mann) konnte ich dann doch immer mal wieder etwas Zeit an der Nähmaschine verbringen und den Schriftzug für den Plotter bearbeiten.
Daher bekommt ihr meinen ersten Letz Fetz Men nun leider mit großer Verspätung doch noch zu sehen.


Benähen durfte ich dieses Mal meinen kleinen Bruder. Der Pulli ist in den Vereinsfarben des Weingartner Ringervereins SV Germania gehalten, in dem er Mitglied ist. Daher auch der Schriftzug vorne drauf.


Genäht habe ich den Pulli in XXL. Er sitzt prima und auch die Anleitung ist sehr gut. Ausführlich beschrieben und bebildert, so dass auch Nähanfänger gut damit zurecht kommen müssten. Im eBook sind sowohl der Schnitt für eine Kapuze, als auch für einen Kragen enthalten.



Und weil's so schön war, bekommt ihr hoffentlich ganz bald noch weitere Letz Fetz zu sehen (mein Papa will nämlich auch einen, am liebsten ja schon vor 2 Wochen).
Mal sehen, wann mich meine Jungs wieder an die Nähmaschine lassen. Allerdings hab ich, während ich auf den Stoff gewartet habe und nachdem der Pulli fertig war, noch ein paar Sachen geschafft, die warten nur darauf fotografiert und gezeigt zu werden. Mal sehen, wann ich das hin bekomme.




Alle Infos auf die Schnelle:
Achtung: hier habe ich auf die verschiedenen Onlineshops verlinkt. Durch anklicken verlässt du meinen Blog!
Schnitt: Letz Fetz Men von Rosile
Stoffe: Baumwoll Sweat und Bündchen von Stoff & Stil
Sonstiges: Flexfolie von Plottermarie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, Kritik, Anregungen, Ideen.... Danke!