Montag, 19. Mai 2014

Baumkuchentorte mit Chirurgenente

Kurz nachdem ich zum ersten Mal die Baumkuchentorte als Motivtorte gebacken und Bilder davon ins Facebook gestellt hatte klingelte mein Handy und ein Bekannter fragte, ob ich nicht so eine Torte für seine Freundin zum Geburtstag backen könnte...mit einer Chirurgenente oben drauf! Zur Sicherheit bekam ich dann gleich noch ein Foto der Ente mit dem Hinweis, ich könne die Badewanne drunter ruhig weglassen.

Uff...kurz nachdem ich mit den Motivtorten angefangen hatte, kam ich schon mal auf die Idee, eine Ententorte für meinen Papa zu machen, da er seit einigen Jahren das Weingartner Entenrennen organisiert. Meine Enten sahen damals schon...sagen wir mal freundlich...doof...aus! (Bilder davon zeige ich hier lieber nicht, nur soviel, letztendlich landeten die Enten meiner Schwester, meines Cousins und meines Mannes auf dem Kuchen...die waren schöner als meine.) Und auch nach 2 Jahren Übung bin ich mit meiner Modelliererei nach wie vor total unzufrieden. Also hab ich kurzerhand abgesprochen, dass die Ente lediglich in 2D auf die Torte kommt. 

Also habe ich die Ente auf Papier gemalt (oder besser gesagt vom Bildschirm abgepaust), etwas verändert und dann die Einzelteile ausgeschnitten, auf den Fondant gelegt und mit einem Skapell ausgeschnitten. Auf der Torte habe ich dann alles wieder zusammengepuzzelt und mit Lebensmittelfarbe noch ein bisschen bemalt. Anschließend habe ich noch Kugeln in verschiedenen Türkis- und Blautönen gerollt und um die Torte geklebt. Da es sich schließlich um eine Ente handelte durfte sie ruhig auch im "Wasser" schwimmen.

Tja und dann hab ich total vergessen, die Torte zu fotografieren, bevor sie abgeholt wurde. Also musste ich nun auf Bilder vom Geburtstagskind warten, bevor ich sie hier präsentieren konnte:




Inzwischen habe ich auch die Rückmeldung, dass die Torte gut geschmeckt hat. 
Ich hatte wie immer viel Spaß beim Backen und Dekorieren und freue mich, dass die Torte so gut ankam.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, Kritik, Anregungen, Ideen.... Danke!